Casillas-Trikot: Der „Weltmeister der Herzen“ im Spanien-Trikot 2010

Casillas gehört zu den großen Leistungsträgern des neuen Weltmeisters 2010 – hier seine größten Leistungen im Trikot mit der Nummer 1 noch einmal in de Chronik.

Geboren wurde Iker Casillas am 20. Mai 1981 in Móstoles in der Nähe von Madrid. Zur Zeit ist er Stammspieler bei Real Madrid und in der spanischen Nationalmannschaft. Ebenfalls ist er Kapitän der Furia Roja (Spitzname der Nationalmannschaft). Seine Position ist Torwart. Die Karriere von Iker Casillas begann im Alter von acht Jahren bei den „Königlichen“ in Madrid. Er durchlief sämtliche Jugendmannschaften, wobei sein Talent im Tor erkannt und gefördert wurde. Erste Erfolge verbuchte er bereits in der Jugend. Mit der U16-Nationalmannschaft wurde er 1997 Europameister und 1999 wurde er Junioren-Fußballweltmeister.

Sein Debüt für Real Madrid in der Primera División (Erste spanische Liga) gab er am 12. September 1999 im Spiel gegen Athletic Bilbao das 2:2 endete. Damals stand auf dem Casillas Trikot die Rückennummer 25. Er profitierte damals von der Verletzung des Stammkeepers Bodo Illgner. Zum Anfang seiner Karriere in der Primera División war er nicht unumstritten. Zu seinen Stärken zählten 1-gegen-1 Situationen und seine Reaktionsschnelligkeit auf der Linie, während er bei der Beherrschung des Strafraums Schwächen aufwies. Dies führte zwischenzeitlich dazu, dass César Sánches die Nummer eins im Tor von Real Madrid wurde. Aber seit dem Jahr 2001 steht auf dem Casillas-Trikot die Nummer eins. Seinen Status als Nummer eins im Tor zementierte er im Champions League Finale der Saison 2001/2002 gegen Bayer 04 Leverkusen, das Real Madrid mit 2:1 gewann. Iker Casillas sicherte mit mehreren Glanzparaden den Sieg für die Königlichen.

Casillas im Weltmeister-Trikot 2010 von Spanien

Seine größten Erfolge mit dem Casillas Trikot mit der Nummer 1 für Real Madrid waren vier spanische Meistertitel, zwei Titel in der Champions League, dreimal der spanische Supercup, einmal der europäische Supercup und einmal der Weltpokal. Mit der spanischen Nationalmannschaft wurde er 2008 Europameister und 2010 Weltmeister. Bei Real Madrid besitzt er noch bis 2017 einen Spielervertrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.