Weiterer Wirbel um Lewandowski

Lewandowskis Berater, Pini Zahavi, hat sich nämlich gegenüber der Sportbild entsprechend geäußert: „Robert fühlt, dass er eine Veränderung und eine neue Herausforderung in seiner Karriere braucht. Die Verantwortlichen des FC Bayern wissen darüber Bescheid“. Betrachtet man die Wechselgeschichte des 29-Jährigen, scheint ein Abgang nach diesen Aussagen schon fast beschlossene Sache.
Vor seinem Transfer nach Dortmund 2010 und seinem Wechsel zu den Bayern 2013 gab es nämlich ein ähnliches Verhalten. Lewandowski selbst kann und will sich dazu nicht äußern. Er konzentriert sich nach eigenen Aussagen auf die Vorbereitung zur WM, die für ihn aktuell oberste Priorität hat.

„Weiterer Wirbel um Lewandowski“ weiterlesen

Eintrachts neuer Trainer: Adi Hütter – kein Spielerkumpel

Der 48-Jährige hat in Frankfurt einen Dreijahresvertrag erhalten. Bei seinem vorherigen Arbeitgeber, den Young Boys Bern, hat sich Hütter einen Namen gemacht. Nach zwei Vizemeisterschaften führte er die Young Boys zum ersten Titel seit 32 Jahren. Lediglich die Final-Niederlage gegen den FC Zürich hielt ihn vom Double-Gewinn ab.

„Eintrachts neuer Trainer: Adi Hütter – kein Spielerkumpel“ weiterlesen

Jhon Cordoba: Starke Leistung, schlechte Quote

Stürmer werden an ihren Toren gemessen. Dieser Grundsatz hat auch im modernen Fußball nicht an Bedeutung verloren. Auch wenn Angreifer heute die ersten Verteidiger sind und sich in die Defensivbewegung einschalten, zählt am Ende die Torquote.
„Jhon Cordoba: Starke Leistung, schlechte Quote“ weiterlesen

Julian Brandt: Entscheidung für Bayern?

Rudi Völler wird im Transferfenster im kommenden Sommer wohl einige schwierige Abwägungen treffen müssen. Eine besonders schwierige Personalie dürfte wohl Julian Brandt sein. Das Ausnahmetalent von Bayer Leverkusen weckt in ganz Europa Begehrlichkeiten und wird dem Klub wohl nicht mehr lange erhalten bleiben. Berichte, die über eine Entscheidung des Spielers für den FC Bayern berichten, bestätigen diesen Eindruck nur noch.
„Julian Brandt: Entscheidung für Bayern?“ weiterlesen

Keisuke Honda: Vom Star zum Bankdrücker

Für viele junge Japaner ist das große Ziel in der Profikarriere, nach Europa zu wechseln. Auch wenn die J-League bereits mehrmals versuchte mit großen Stars den Bekanntheitsgrad und die Qualität in der nationalen Liga zu steigern, gelang es nur sehr selten, Ausnahmetalenten den Weg nach Europa auszureden.
„Keisuke Honda: Vom Star zum Bankdrücker“ weiterlesen

Kasper Dolberg: Der Neue aus Ajax‘ Stürmerschmiede

Borussia Dortmund soll bereits im Winter bei seinem Berater angefragt haben. Manchester City beobachtet den Mittelstürmer nach eigenen Aussagen bereits seit Längerem ganz genau. Einige Klubs der Premier League sollen großes Interesse an einer Verpflichtung haben von ihm haben. Die Rede ist von Kasper Dolberg, derzeit eines der größten Talente auf der Mittelstürmerposition.
„Kasper Dolberg: Der Neue aus Ajax‘ Stürmerschmiede“ weiterlesen

Henry Onyekurus: Aspires erster Topverkauf?

Katar Home Trikot 2016 2017 bei Subsidesports.deDass man in Katar systematisch im Bereich Sport vorgeht, dürfte nicht nur für Fußballfans nichts Neues sein. Gerade im Handball stellte man eindrücklich unter Beweis, wie ernst man es meint, und stellte gleich ein ganzes Söldnerteam aus Ausländern. Im Fußball sind die Regularien diesbezüglich strenger, deswegen scheint man nun andere Wege zu gehen.
„Henry Onyekurus: Aspires erster Topverkauf?“ weiterlesen

Julian Nagelsmann – der Durchstarter

Hoffenheim Home TW Trikot bei Subsidesports.deViele zeigten im Februar 2016 Unverständnis für die Vereinsführung der TSG. Die Hoffenheimer befanden sich damals im Abstiegskampf und der Gang in die 2. Bundesliga schien so gut wie besiegelt. Huub Stevens, der erfahrene niederländische Coach, hatte zu diesem Zeitpunkt die Zügel in der Hand und war prädestiniert für den Abstiegskampf. Doch auch der Routinier musste Woche für Woche ansehen, wie das Team an einfachsten Dingen scheiterte. Als Stevens dann noch aus gesundheitlichen Gründen sein Traineramt niederlegen musste und ein damals 28-Jähriger den Posten übernahm, reagierte die Fußballwelt mit Verwirrung.
„Julian Nagelsmann – der Durchstarter“ weiterlesen

BVB an Barca-Youngster interessiert?

Wer in der Jugendakademie des FC Barcelona „La Masia“ ausgebildet wird und aufwächst, hat meist ein großes Idol: Lionel Messi. Der Argentinier, der ebenfalls die Schule der Katalanen durchlief und für viele als der beste Fußballer der Welt gilt, steht für die meisten Talente des FC Barcelona sinnbildlich für das, was sie erreichen können. Jordi Mboula hingegen ist nicht nur dahin gehend etwas eigen. Das Kind einer spanischen Mutter und eines kongolesischen Vaters hat ein anderes Idol als seine Mannschaftskameraden. Thierry Henry hat es dem Stürmer, der häufig als Rechtsaußen zum Zug kommt, angetan, weshalb er den Spitznamen „Titi“ erhielt.
„BVB an Barca-Youngster interessiert?“ weiterlesen

Hector Bellerin – zurück in die Heimat?

Der Konkurrenzkampf in Barcelonas Talenteschmiede „La Masia“ ist wahrscheinlich so groß wie nirgendwo anders. Hier trainieren die größten Talente ihres Jahrgangs zusammen und haben alle den großen Traum, irgendwann einmal für die Profis im Camp Nou aufzulaufen. Ähnlich dürfte es auch Hector Bellerin als Jugendlicher ergangen sein. Der Youngster aus Badalona, einem nur wenige Kilometer von Barcelona entfernten Ort, gehörte der Jugendabteilung des katalanischen Klubs an. Doch als ihm immer weniger Wertschätzung entgegengebracht wurde, wagte der Außenverteidiger den Schritt Richtung England und schloss sich der Jugendmannschaft des FC Arsenals an.
„Hector Bellerin – zurück in die Heimat?“ weiterlesen